Mittwoch, 12. Dezember 2018

Ausbildung in der Brandübungsanlage

bua









Sowohl vor zwei Wochen als auch am Samstag nahmen insgesamt 5 Mann der Abteilung Daxlanden an einem Lehrgang zur Innenbrandbekämpfung teil.

In zwei Teilen (Theorie und Praxis) wurden die Grundlagen unterrichtet. 
Nachdem am Mittwoch Abend der Theorieteil stattfand, ging es samstags um 8 Uhr los. Zuerst mussten Atemschutzgeräte gerichtet und eine Wasserversorgung aufgebaut werden. 

Danach begann der erste Durchgang mit einer Wärmegewöhnung und die Teilnehmer beobachteten die ersten wichtigen Minuten bei einer Brandentstehung. 
Darauf folgte das richtige Deuten der Rauchgase und einige Durchzündungen. 
Gegen 11:30 Uhr stand die Mittagspause an und somit auch das gemeinsame Essen. Hier wurde dann auch nochmal das Vorgehen in Brandräume besprochen. 
Nach der Pause wurde weitergehend die Strahlrohrhandhabung geübt. Außerdem stand die Menschenrettung aus verrauchten Räumen und eine Brandbekämpfung an. Hier wurde das richtige Vorgehen in ein verrauchten Bereich und das Vorgehen bei einer Menschenrettung und Brandbekämpfung vertieft.

Die Besonderheit der Brandübungsanlage ist vor allem, dass unter kontrollierten Bedingungen durch Befeuern mit Holz, eine große Hitze- und Rauchentwicklung entsteht, was dem realen Brandeinsatz sehr nahe kommt.
Somit ist es auch sehr wichtig, dass wir immer wieder die Möglichkeit haben, das Vorgehen unter nahezu realen Bedingungen zu üben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok